Technische Daten der in der Testanlage verwendeten Bauteile

Verwendetes Modul :
Pmpp: 160 Wp Power Pmax - 0,47 % pro °C
Impp: 34,2 V Open circuit Voc - 0,38 % pro °C
Voc: 42,9 V Short circuit Isc + 0,10 % pro °C
Ist: 4,93 A NOCT 25 °C

Max.system 700 V
Power toleranz - 0 % ⁄ + 2 % Electrical Parameter Tolerante 5 %
Zertifizierung durch TÜV Rheinland: IEC 61215: 2005 und IEC 61730-2.

Der Hersteller gibt Garantie wie folgt an: Größe der Module:
5 Jahre = 100 % Länge = 161,5 cm
12 Jahre = 90 % Breite = 81,5 cm
25 Jahre = 80 % Höhe = 4 cm

Modul Titan 160 W 24160
Das Modul wurde ausgewählt, da es ein für die Testzwecke gutes Verhältnis zwischen
Temperaturkoeffizienten und Nennleistung besitzt.
Es handelt sich hier um ein mit 72 Solarzellen ausgestattet Monokristallinen Modul.
Außerdem ist es mit einer sich selbstreinigenden Oberfläche ausgestattet.

Temperatur Regler ETC - 100
Mit dem Regler bestimmen wir die Ist-Temperatur am Modul und starten beim Erreichen des voreingestellten Wertes den Kühlvorgang.
Die Betriebstemperatur liegt bei -5 °C bis 55 °C.
Es hat eine eigene Leistungsaufname von 5 W.
Die Messrate erfolgt bei 0,1-2,0 sek. und die Relaisbelastbarkeit liegt bei max. 10 A/240 V.

Temperatur-Messgerät 4-Kanal für K-Typ Fühler Differenzmessung
Das Temperatur-Messgerät hat einem Messbereich von -200 bis +1370 ºC.
Es ist mit einer RS-232-Schnittstelle ausgestattet, mit der sich Daten auf den PC auslesen und bearbeiten lasse können.
Jedes unserer verwendeten Module wurde mit zwei Temperaturmesspunkten ausgerüstet.
Diese überwachen die Oberflächentemperatur der Module an der Rückseite und an der Vorderseite.
Das zweite Messgerät überwacht die Umgebungstemperatur, die Kühlmittel-Eingangstemperatur und die Kühlmittel-Ausgangstemperatur.

Niveauregler 12 V/AC
Zur gleichzeitigen Überwachung des minimalen und maximalen Flüssigkeitspegels des Kühlmittels.
Im oberen Speicher wurden fünf Elektroden montiert, die für den gewünschten Schaltpunkt in das Kühlmittel ragen. Entsprechend dem Kontakt wird der Füllstand mit vier LEDs signalisiert. Bei vollständig leerem Behälter erscheint die rote LED.
Bei Freigabe der untersten Elektrode wird das Füllventil/die Pumpe eingeschaltet und bei Benetzung des oberen Elektrodenpaars wieder ausgeschaltet.
Die Empfindlichkeit der Elektroden ist über ein Potentiometer einstellbar.
Zur Ansteuerung der Ventile/Pumpe dienen zwei potenzialfreie Relais mit Wechselkontakt, deren Stromaufnahme max. 80 mA ist. Die Mess-Spannung beträgt max. 5 V/AC · 2 Relais potenzialgetrennt · Schaltleistung: max. 230 V/AC/5 A · Schaltpunkt (einstellbar) 15-80 kO

Solarkontroller SCD 30 A
Hierbei handelt es sich um ein Kombigerät mit einer automatischen Erkennung der Systemspannung für 12/24 V, einer temperaturgesteuerteren Ladereglung mit Gasungssteuerung , Tiefenentladenschutz mit Vorwarnung, sowie einer Modul- und Lastabschaltung im Pluskreis.
Nennspannung 12/24 V max. Modulstrom 30 A, Systemspannung 12/24 V, Eigenstrom-Verbrauch 20 mA , Laststrom 30 A

DC Leistungsmesser EM 1000 - DCM
Das Gerät dient zur Erfassung der Leistungsbilanzen, es ermöglicht die direkte Erfassung von Strom, Spannung und der daraus resultierenden Leistung des Modules.
Die erfassten Werte (aktuelle Strom-, Spannungs-, Leistungs- und Energiewerte) können am Gerät selbst abgelesen oder mit Hilfe eines Empfangs- und Anzeigegerätes an dem Rechner übermittelt und hier direkt miteinander verglichen werden.
Betriebsspannung: 230 V/50 Hz, Eigenstromaufnahme: 10 mA
Strom/Toleranz: 0-10 A/0,1 A (1 %), Spannung/Toleranz: 0–1000 V/1 V (1 %), Leistung/Toleranz: 0–10.000 W/1 W (2 %)

Pumpe Geo-Inline-Plus 12 V
Bei dieser Tauchpumpen handelt es sich um eine Hochleistungsaußenpumpen. Da die Pumpen nicht selbstansaugend ist, wurde ihr Aufbauort tiefer als der Boden des oberen Speichers gelegt.
Da sie mit einer Kfz-Batterie als auch mit einem Netzteil betrieben werden kann, ist sie bezüglich unserem Einsatz ideal.
Die max. Fördermenge beträgt 18 l/min bei einer max. Förderhöhe von 10 m,
Betriebsspannung 12 V/DC und die max. Stromaufnahme liegt bei 1,55 A
Impressum
Sitemap
AGB

©2009 Dora Solar. All rights reserved. www.dora-solar.de